Josia e.V. Bremen - Der gemeinnützige christliche Verein Josia e.V. hilft!




Josia e.V.

Ein Ohr für das Leid, eine Stimme für die Seele

Mit der Bibel helfen –  Josia e.V. bietet Seminare (nicht nur) für Seelsorger 

Es gibt sie, auch in Bremen und umzu: die christlichen Seelsorger, deren Herz und Hand den verwundeten Seelen gehört. Eine kleine Schar, gewiß (wer könnte eine verläßliche Zahl nennen ?), aber für viele Hilfesuchende eine feste Burg, bei der die oft tief Verletzten ihr kummervolles Seelen-Zelt aufschlagen können.

 

Ohne Krankenschein und horrenden Stundensatz: der christliche Seelsorger, so schreibt es die Bibel vor, erwartet keine Bezahlung. Also kein Nebenerwerb nach Feierabend – eher schon ein Stand-by-Betrieb rund um die Uhr: wenn das Telefon klingelt, beginnt schon die Arbeit für die Seele.

 

Woher aber bezieht ein solcher "Seelenarbeiter" seine Kraft, dem Anderen zuzuhören und ihn zu begleiten auf dem Weg zur Heilung ?

 

Für christlich fundierte Seelsorge ist es klar: im Zentrum steht Jesus Christus, als der eigentliche Arzt – und die Bibel ist gewissermaßen der Instrumentenkoffer, der das nötige Werkzeug für den richtigen Eingriff bereithält. Die Bibel – ein großes Buch ! Und ein schweres: wer immer Seelsorge auf biblischer Grundlage anbietet, muß wissen, woraus es besteht, das Instrumentarium der Arbeit an der Seele, wie er es anwendet – und zu welchem Ergebnis es führen soll.

 

Seit einiger Zeit gibt es für Seelsorger und solche, die es vielleicht werden wollen, auch in Bremen eine Möglichkeit, das Wissen um diese Seelen-Schwerstarbeit zu festigen und vor allem praxisnah zu vertiefen, seinen eigenen Standpunkt mit Gleichgesinnten zu diskutieren und so Zurüstung für den Dienst am Nächsten zu bekommen, der in unserer immer komplexer, immer undurchschaubarer werdenden und deshalb oft repressiv erlebten, beängstigenden modernen Lebenswelt zunehmend notwendig wird.

 

Der Verein Josia e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, die christliche Seelsorge zu fördern und bietet zu diesem Zweck auch Seminare an.

 

Frau Bridgette Oluwole-Kirchner, eine der Verantwortlichen des neu gegründeten Vereins,  ist seit über zwanzig Jahren in Bremen im seelsorgerlichen Dienst aktiv. Sie stammt aus Sierra Leone (einem kleinen Staat in Westafrika) und studierte in den USA evangelische Theologie.

 

Ihre langjährige Erfahrung in der täglichen Seelsorge-Praxis und fundiertes theologisches Wissen qualifizieren sie für ihr aktuelles Projekt: sie bietet unter der Schirmherrschaft des Vereins in einer Seminarreihe mit dem Titel „Thema Seelsorge“ einerseits Hilfe für Helfende, andererseits aber auch Informationen und eigene Erfahrungen für alle, die sich für Fragen biblisch begründeter Seelsorge interessieren. Im Grunde richten sich die Veranstaltungen an alle, für die das Wort „Seele“ einen Klang hat, der das Interesse an der eigenen Persönlichkeit ebenso beinhaltet wie die Fragen nach dem Anderen, das Verhältnis von Ich, Wir und Du gerade in unserer so unübersichtlichen modernen Zeit. Es gilt ja längst, nicht nur die Müllhalden um die Ballungsgebiete unserer Zivilsation zu reduzieren – wir haben uns auch in zunehmendem Maße mit dem tagtäglich anfallenden „Psycho-Müll“ zu beschäftigen, der oft genug mehr als nur Ballast für unsere Seelen bedeutet.

 

Meist zweimal pro Monat finden die prinzipiell überkonfessionell angelegten Wochenendseminare  mit Themen wie z.B. „Die biblischen Grundlagen der Seelsorge“ , „Jesus Christus – unser Seelsorger“ und „Seelsorge an der eigenen Seele I: Heilung der Persönlichkeit“ statt; es wird dabei immer sehr lebhaft und praxisorientiert referiert und in der Gruppe diskutiert. Nicht zuletzt will der Verein Josia e.V. mit diesen Zwei-Tages-Treffen zum Dienst am Seelsorgesuchenden neu ermutigen, dabei eigene Unsicherheiten beseitigen helfen und mehr Christen für diese so notwendige Arbeit gewinnen.

 

„Es besteht eine große Nachfrage nach Seelsorge.“ sagt Frau Oluwole-Kirchner, „ viele Hilfesuchende haben schon alle möglichen Dienste – vom Hausarzt über den Psychologen bis hin zum esoterisch angehauchten Wunderheiler – in Anspruch genommen und landen schließlich bei einem Seelsorger in einer christlichen Gemeinde. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie sehr auch der Helfende selbst geistlichen Rückhalt, Stärke und Sicherheit bei seinem Ehrenamt nötig hat.“

 

Nicht nur der Seelsorge-„Profi“ – alle am Thema Interessierten heißt der Verein Josia e.V. hierzu herzlich willkommen.



| Powered by Website Baker | © 2008 - 2013 Josia e.V. | Konzept, Design, HTML: HTML-Manufaktur

Josia e.V. Bremen - Der gemeinnützige christliche Verein Josia e.V. hilft!