Josia e.V. Bremen - Der gemeinnützige christliche Verein Josia e.V. hilft!




Seminare

Thema Seelsorge: Seminarprogramm (ganztägig)

Seminare Unsere Seminare sollen Sie dazu ermuntern und erbauen, fest im Glauben Ihre bestehenden persönlichen Beziehungen zu Jesus Christus zu vertiefen, mit Jesus unterwegs zu sein und alle unnötige Lebenslast loszuwerden. Die in den Seminaren erlangten Erkenntnisse und Eindrücke sollen es Ihnen ermöglichen, Ihre eigenen Fähigkeiten für den seelsorgerlichen Dienst am Menschen immer besser zu gebrauchen.

 

Seminare Das Ziel ist, Heilung und Befreiung von Verletzungen und Gebundenheiten durch den "ersten Seelsorger" Jesus Christus zu erlangen, ein neues Leben in IHM zu beginnen und in der Freiheit in Christus das tägliche Leben bewältigen und gestalten zu können.

 

Die Seminare werden als Wochen- und Wochenendveranstaltungen im gesamten Bundesgebiet angeboten. Supervision wird, je nach Bedarf, für Einzelne und Gruppen angeboten.

 

Darüber hinaus bieten wir Seelsorge und Beratung mit praktischer Anleitung an.

 

Unser aktuelles Seminarangebot 

 

► Ss1 Die biblischen Grundlagen der Seelsorge

  • Was können wir aus der Bibel über Seelsorge und seelsorgerliche Dienste entnehmen?
  • Wie können wir Seelsorge anhand der Bibel verstehen und praktizieren?
  • Welches sind – biblisch gesehen – die Voraussetzungen, die ein Seelsorger/eine Seelsorgerin mitbringen muß?
  • Warum sind diese Voraussetzungen auch in heutigen "modernen" Zeiten noch so bedeutend? 
     

Seminarscript

Ss2 Jesus Christus – unser Seelsorger

  • Die Rolle von Christus in der Seelsorge anhand Lukas 4, 18-19.
  • Welchen Einfluß mit welchen Folgen hat der Seelsorger Jesus auf unser Leben?

Ss3 Seelsorge an der eigenen Seele: Heilung der Persönlichkeit

  • Wohin mit meinen Verletzungen?
  • Meine seelischen Verletzungen vor Gott bringen.
  • Die Heilung des Herrn in Anspruch nehmen und den Alltag neu erfahren: Heilung leben!

Ss4 Seelsorge an der eigenen Seele: Heilung durch das Wort

  • Gottes Wort als Maßstab, Richtschnur und Autorität für unser Denken und Handeln.
  • Die Heilige Schrift in ihrer Bedeutung für die Gestaltung unseres Lebens in dauerhafter Heilung.
  • Die Bibel als Medizin?  

Ss5 Seelsorge – ein Dienst am Anderen I

  • Betrachtung des Gottes- und Menschenbildes.
  • Die Schritte der Seelsorge.
  • Mit dem Anderen vor Christus treten. 

Ss6 Seelsorge – ein Dienst am Anderen II 

  • Erkennen, Verdeutlichen und aktives Angehen aktueller Probleme und Konflikte der Seelsorgesuchenden.
  • Vergebung und "Losbinden" als wichtige Schritte der Heilung.

Ss7 Die Vollmacht Jesu Christi in meinem Leben

  • Worin besteht die Vollmacht Jesu?
  • Wer kann/darf diese Vollmacht ausüben?
  • Wie kann diese Vollmacht bei der Seelsorge angewendet werden? 

Ss8 Seelsorge – der Dienst der Befreiung

  • Was ist unter Befreiungsdienst zu verstehen?
  • Die biblischen Grundlagen des Befreiungsdienstes.
  • Wer darf diesen Dienst ausüben? 

Ss9 Fasten und Beten in der Seelsorge und allgemein

  • Wie wichtig ist das Fasten und Beten beim Seelsorgedienst?
  • Wie oft und wie lange sollen wir dabei fasten und beten?
  • Welche Fehler kann man beim Fasten machen?
  • Ist das Beten ohne Fasten wirkungslos? 

 Seminarscript

Ss10 Anbetung Gottes

  • Was ist Anbetung?
  • Wie wichtig ist die Anbetung Gottes bei der Seelsorge?
  • Wie sollen wir mit den Seelsorgesuchenden vor Gott treten?
  • Wie beeinflußt die Anbetung Gottes den seelsorgerlichen Dienst? 

Seminarscript

Ss11 Der Christ und Anthroposophie

  • Wie steht ein Christ zur Lehre Rudolf Steiners und seinen Anhängern? 

 

Seminarscript

Ss12 Der Christ und Esoterik           

  • Was steck hinter Esoterik?
  • Können wir Christen sein und zugleich esoterische Lehren vertreten? 

Ss13 Alternative Heilmethoden im Lichte Gottes Worts I

  • Sollen Christen esoterische Heilangebote annehmen oder sich auf die Heilsverheißungen Gottes verlassen? 

Ss14 Alternative Heilmethoden im Lichte Gottes Worts II

  • Harmlos oder gefährlich? Meditation, kosmische Energie, Yoga, Autogenes Training usw. – wie sollen Christen sich dazu verhalten?  

Ss15 Die Geschlechterrollen unserer Gesellschaft aus biblischer Sicht

  • Verantwortung in wechselseitiger Beziehung. 

Ss 16 Die Ehe aus biblischer Sicht

  • Sex vor der Ehe/Trennung und Scheidung: was sagt uns Gottes Wort dazu? 

Ss 17 Die vaterlose Gesellschaft

  • Warum gibt es so wenig Väter in der Gesellschaft - und so wenig geistliche Väter in der Gemeinde Christi? Wo sind die Väter? 

Ss 18 Jesus Christus – Anker in der Zeit

  • Wo findet unser Sorgenschiff Ruhe in stürmischer Zeit?

► Ss19 Leben nach Plan?

  • Wenn Gott in dein Leben eingreift! 

► Ss 20 Angst

  • Was ist Angst? Wovor hast DU Angst?

Ss 21 Schuld und Vergebung

  • Fühlst Du Dich persönlich schuldig für etwas ?
  • Leidest Du unter der Last einer Schuld aus Deiner Vergangenheit ?
  • Hast Du Probleme, anderen Menschen ihre Schuld zu vergeben ?

Seminarscript

Ss 22 Die Dreieinigkeit Gottes 

  • Wer ist Gott – der Vater ?
  • Wer ist Gott – der Sohn ??
  • Wer ist Gott – der Heilige Geist ???
  • Weshalb sind diese Fragen auch für mein 'Alltagsleben' als Christ von großer Bedeutung?

 Seminarscript 

Ss 23 Leben und Sterben ...– und Leben !!

  • Der Tod und die Auferstehung 
  • Was lehrt die Bibel über das Sterben ?
  • Auferstehung – ein Grund zu hoffen ?!

Seminarscript

Ss 24 Leben nach dem Tod ! ... Und Gottes Weltgericht !?!

  • Was hat unser jetziges Leben mit dem zukünftigen Gericht Gottes zu tun?

Seminarscript  

Ss 25 Wie versöhne ich mich im Herrn mit mir selbst?

  • Das Herz – wie sieht es in Deinem Herzen aus?
  • Wer oder was steht im Zentrum Deines Herzens?

Seminarscript 

Ss 26 Saat und Ernte - ein geistliches Prinzip

  • Was verbirgt sich dahinter? Gilt es noch für heutige Christen?
  • Wie erkenne ich es in meinem eigenen Leben ?

Seminarscript

Ss 27 Vergebung

  • Wie die Kraft der Vegebung zu Heilung und Durchbrüchen führt

Ss 28 "Sagt Dank allezeit für alles" Epheser 5.20

  • Was heißt das - Gott zu Danken oder Gott dankbar sein?

Seminarscript 

Ss 29 "Freut euch im Herrn allezeit" Philipper 4.4

  • Kann ich mich wirklich a l l e z e i t freuen?
  • Warum hat Gott das von uns verlangt?

Seminarscript 

Ss 30 "Betet unablässig" 1Thessalonicher 5.17

  • Geht das wirklich - allezeit zu beten? Was, wenn ich das nicht schaffe?
  • Haben meine Gebete überhaupt Wirkung? Wie bete ich, damit es Gott gefällt?
  • Was muß ich über die Macht des Gebetes wissen?

Seminarscript 

Ss 31 Mut im Glauben

„Denn Gott hat uns nicht einen Geist der Furchtsamkeit gegeben, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“ 2Timotheus 1.7

  • Die Kraft Gottes durch den Heiligen Geist ist in uns;
  • Die Liebe Gottes durch Jesus Christus Seinen Sohn ist in uns;
  • Die Besonnenheit Gottes d.h. Seine Geistesgegenwart und Selbstbeherrschung ist in uns.

Diese drei Geschenke Gottes zusammen: die Kraft, die Liebe und die Besonnenheit machen den Mut im Glauben aus !

 ♦ Seminarscript

Ss 32 Die Taufe aus biblischer Sicht

  • Jesus sprach: „Geht nun hin und macht alle Nationen zu Jüngern,
    indem ihr diese t a u f t auf den Namen des Vaters und des Sohnes
    und des Heiligen Geistes ...“ Matthäus 28.19
    Und wie ist das mit der Baby-Taufe ???

Seminarscript

Seminargraphik

Ss 33 Die Stimme Gottes - wie nehme ich sie wahr ?!

  • Jesus sprach: „Meine Schafe hören meine Stimme,
    und ich kenne sie, und sie folgen mir.“ Johannes 10.27

Seminarscript

Ss 34 Mit der Bibel gegen Sekten und Irrlehren

  • An Jesus Christus zu glauben ist der Weg Gottes für jeden Menschen.

Seminarscript

Ss 35 Jesus Christus und die Engel

  • Was sind Engel ? Wie sehen sie aus ?
  • Woran erkennt man, daß man es mit Engeln zu tun hat ?
  • Die Rolle der Engel in Gottes Reich !

Seminarscript

Ss 36 Die Waffenrüstung Gottes

     

Seminarscript

Ss 37 Über das Abendmahl

     

Seminarscript


Ss 39 Das Blut Jesu Christi

     

Seminarscript


Ss 41 Gottes Anspruch

     

Seminarscript


Ss 44 Christus in uns - Wir in Christus

     

Seminarscript


Ss 45 Sinnt auf das, was droben ist

     

Seminarscript


Zu jedem Seminar wird ein entsprechendes Skript an alle Teilnehmer verteilt. 

Stand Oktober 2012 - weitere Seminarthemen sind bereits in Arbeit!  


Seminar-Impressionen Seminar-Impressionen

 

Seminar-Impressionen Seminar-Impressionen

 



| Powered by Website Baker | © 2008 - 2013 Josia e.V. | Konzept, Design, HTML: HTML-Manufaktur

Josia e.V. Bremen - Der gemeinnützige christliche Verein Josia e.V. hilft!